×

Einstecktücher

Einstecktücher sind zeitlose Accessoires für den stilbewussten Mann. Ein Einstecktuch aus Seide ist der perfekte Begleiter für besondere Anlässe. Bei HEMDEN-MEISTER finden Sie Kavalierstücher u.a. in Blau, Rot, Schwarz und Weiß.

51 Artikel gefunden | Seite 1 von 2 | Artikel pro Seite:
  1 2 Einstecktuecher-passend-zum-Hemd

Ihr Vorteil:
Kostenlose Krawatte zu jedem Hemd
(oder 5% Rabatt)

  1 2 Einstecktuecher-passend-zum-Hemd

Was ist ein Einstecktuch?

Das Einstecktuch wird auch Kavalierstuch, Stecktuch oder Pochette genannt. Es ist ein dekoratives Stoffquadrat und wird in der Brusttasche eines Sakkos getragen. Es verleiht den gesamten Look individuellen Flair.

Warum braucht man ein Einstecktuch?

Das Einstecktuch wird bei einem Anzug in der linken Brusttasche getragen. Ein gekonnt kombiniertes und richtig gefaltetes Einstecktuch ist das i-Tüpfelchen eines stilsicheren Auftrittes. Es soll im Idealfall den gesamten Look betonen und unterstreichen. Einstecktücher gibt es in vielen verschiedenen Farben und Musterungen. Ein Einstecktuch passt immer dann, wenn ein Anzugsakko getragen wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob mit oder ohne Krawatte.

Wie faltet man ein Einstecktuch richtig?

Die Kunst, das Einstecktuch richtig zu tragen liegt darin, es mit dem Rest des Outfits harmonieren zu lassen. Bei der Faltung des Einstecktuches, gibt es genaue Techniken. Während manche zur einfachen Rechteckfaltung tendieren, falten Trendsetter aufwendige gezackte oder blumenartige Formen. Die Dreiecksfaltung dagegen ist eine klassische Trageweise eines Einstecktuches für einen Smoking. Elegant wirken aber auch Doppelspitzen.
Hier einige Vorschläge und ein Einstecktuch zu falten mit Schritt für Schritt Anleitung:

Die Dreiecksfaltung auch One Corner up oder One Point up Faltung genannt, ist eine elegante Faltung. Es ist perfekt für jeden Anlass und sieht vor allem mit einem einfarbigen Einstecktuch oder ein Einstecktuch mit Muster aus.

  1. Legen Sie das Einstecktuch am besten auf eine ebene Fläche und glätten es.
  2. Falten Sie es bis zur Hälfte zu einem Dreieck.
  3. Falten einen der Seitenpunkte.
  4. Falten den anderen Seitenpunkt, um eine Umschlagform zu erhalten.
  5. Stecken Sie das Einstecktuch in die Brusttasche und passen es an.

Die Rechteckfaltung ist vor allem für Business Termine und formelle Anlässe passend. Wählen Sie dafür am besten ein weißes unifarbenes Einstecktuch.

  1. Legen Sie das Einstecktuch mit der Vorderseite nach unten
  2. Falten Sie es zur Hälfte von rechts nach links.
  3. Falten es zur Hälfte von links nach rechts mit etwas Abstand zur rechten Seite.
  4. Falten die Hälfte von oben nach unten.
  5. Falten die Unterseite nach oben und hinter die Vorderseite. Passen sie es am Schluss an die Größe der Brusttasche an.

Die Doppelspitzen Falttechnik ist ein absoluter Klassiker unter den Falttechniken für Einstecktücher. Sie funktioniert praktisch mit jeder Art von Einstecktuch. Steifere Stoffe eignen sich jedoch besser für diese Faltmethode, weil die Spitzen des Einstecktuches in der Brusttasche aufrecht stehen.

  1. Lege Sie das Einstecktuch flach hin und glätten es.
  2. Falten Sie es so, dass es zwei überlappende Dreiecke bildet.
  3. Erstelle nun die Basis, indem Sie eine Seite einklappen.
  4. Falten Sie die andere Seite auf die gleiche Weise.
  5. Stecken Sie das gefaltete Einstecktuch in die Brusttasche und glätten Sie die oberste Kante mit Ihrer Handfläche.

Die Pufffaltung ist eine einfache und trotzdem elegante Methode das Einstecktuch zu falten, sie ist vor allem für Casual und Smart Casual Outfits geeignet. Sie ist perfekt geeignet ein gemustertes Einstecktuch oder ein Seiden Einstecktuch zu falten.

  1. Glätten Sie das Einstecktuch am besten auf einer ebenen Fläche.
  2. Greifen Sie das Einstecktuch in der Mitte und heben es hoch.
  3. Lassen Sie den Stoff durch die andere Hand gleiten, so dass die vier Spitzen gleichmäßig herunterhängen.
  4. Tippen Sie von innen auf den Mittelpunkt, um das Einstecktuch auf zu bauschen.
  5. Falten Sie die vier Spitzen nach oben, um die fertige Faltung zu kürzen.
  6. Platzieren Sie das Einstecktuch in der Brusttasche und ziehen es wie gewünscht zurecht.

Warum muss man ein Einstecktuch falten?

Ein Einstecktuch sollte immer ordentlich gefaltet sein, denn ein unschön zusammen geknülltes Einstecktuch in der Brusttasche, fällt nicht unbedingt positiv auf.

Welche Farbe sollte das Einstecktuch haben?

Die Auswahl der richtigen Farbe eines Einstecktuches stellt Männer oft vor große Herausforderungen. Das Einstecktuch oder auch Kavalierstuch genannt ist ein wichtiges Accessoire in der modernen Herrengarderobe. Die Auswahl der passenden Farbe ist dabei ein essentieller Bestandteil. Wie man diese am besten zum restlichen Outfit kombiniert, erfahren Sie hier:

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Farbe des Einstecktuches von der Farbe der Fliege oder der Krawatte abhängig gemacht wird. Diese sollten aufeinander abgestimmt sein und optisch miteinander harmonieren.

Bei einem Outfit in klassischen Farben wie weiß, grau, dunkelblau oder schwarz ist ein Einstecktuch in weiß immer eine gute Wahl. Zu einem karierten Anzug oder Sakko, ist man mit einem unifarbenen Einstecktuch im selben Farbton wie der der Krawatte, auf der sicheren Seite. Angenommen Sie tragen eine hellgraue oder hellblaue Krawatte oder Fliege, sollte das Einstecktuch auch in diesen Farbton gewählt werden.
Doch wie kombiniert man ein Einstecktuch, wenn die Krawatte oder Fliege gemustert ist? Das ist kein Problem. Es sollte nur darauf geachtet werden, dass man auf unterschiedliche Mustergrößen zurückgreift. Ist, die Krawatte oder Fliege groß kariert, sollte das Einstecktuch eine kleinere Musterung haben. Umgekehrt verhält es sich genauso. Ist, die Krawatte oder die Fliege kleinkariert kann das Einstecktuch ruhig ein großzügiges Muster haben. Farblich sollte man darauf achten, dass man komplementäre Farben nimmt. Diese Farbtöne liegen sich im Farbkreis gegenüber, wie Blau und Rot zum Beispiel. Auch analoge Farben, wie Rot, Orange oder Gelb, die im Farbkreis nebeneinander liegen sind sehr angenehm für das Auge. Hier wirkt eine Farbe dominierend, eine unterstützend und die andere gibt einen Akzent.