×

Herren Anzüge

Ein stilvoller Herrenanzug gehört in jede gut sortierte Herrengarderobe, denn Sie sind edle Alleskönner. Ob im Berufsleben, bei feierlichen Anlässen oder in der Freizeit, Herrenanzüge wirken stets edel und elegant. Mittels unterschiedlicher Details können die Grenzen zwischen Business, Abendgarderobe und lockeren Freizeitlook verschoben werden. Finden Sie hochwertige Herrenanzüge von namhaften Marken bei HEMDEN-MEISTER und bestellen Sie bequem Online!

Herren Anzüge
Farbe Bitte Farbe wählen:
Alles zurücksetzen
Hersteller Bitte Hersteller wählen:
Alles zurücksetzen
Größe Bitte Größe wählen:
Alles zurücksetzen
2 Artikel gefunden | Seite 1 von 1 | Artikel pro Seite:

Welche verschiedenen Arten von Anzügen gibt es?

Ein Herrenanzug kann je nach Passform und Design entweder klassisch, sportiv oder elegant wirken. Ein wichtiges Stildetail eines Anzuges ist das Revers. Das Notch-Revers, das Peak-Revers und das Schal-Revers. Letztere findet man beim Smoking.

Welche Anzug-Passformen gibt es?

Das wichtigste ist, dass man den richtigen Anzug für sich findet. Dies passiert ganz automatisch, wenn man für sich die richtige Passform gefunden hat. Generell unterscheidet man zwischen Slim Fit, Regular Fit und Modern Fit Anzügen.

Slim Fit ist eine körperbetonte Passform, die vor allem gut zu sportlichen schlanken Herren passt. Die schmalen Hosenbeine eines Slim Fit Anzuges, reichen meist nur bis zum Knöchel.

Modern Fit ist die perfekte Schnittform für alle Herren, die weder eng noch weit tragen. Ein Modern Fit Anzug passt vielen Herren gut.

Regular Fit ist eine klassische Schnittform, die etwas großzügiger und lockerer geschnitten ist. Da auch das Hosenbein etwas weiter geschnitten ist, trägt man einen Regular Fit Anzug mit klassischer Hosenlänge.

Was ist der Unterschied zwischen Zweiteiler und Dreiteiler Herrenanzügen?

Klassisch trägt ein Mann seinen Anzug als Zweiteiler mit Anzughose und Anzugsakko. Ein Dreiteiler Anzug besteht aus Hose, Sakko und Weste. Herren schätzen besonders im Sommer die Kombination aus Anzugweste und Anzughose und Hemd.

"Kleidung macht keinen Mann, aber Kleidung hat vielen Männern einen guten Job verschafft."

Herbert Harold Vreeland

Wie ermittelt man die richtige Anzuggröße?

Männer wissen oft nicht, welche Kleidergröße sie haben. Die richtige Anzuggröße zu ermitteln ist nicht schwer, dazu benötigt man nur ein flexibles Maßband. Messen Sie damit den Brustumfang, unterhalb den Achseln. Der Bundumfang ist identisch mit dem Taillenumfang. Die Armlänge messen Sie am besten vom Handgelenk bis zur Schulter, die Beinlänge immer vom Hüftgelenk bis zum Fußgelenk.

Vergleichen Sie die gemessenen Körpermaße am besten mit den Maßtabelle der Hersteller, so ermitteln Sie in kurzer Zeit Ihre Konfektionsgröße.

Bei Herrenanzügen gibt es Kurzgrößen (untersetzte Größen), sie reichen von Größe 23 bis 30. Normalgrößen Gr.44 bis Gr. 62 und Langgrößen von Gr. 90 bis 122. Es gibt einige Hersteller, die sogenannte Baukastenanzüge herstellen. Bei diesen Anzügen können Sie sich Ihren Anzug selbst zusammenstellen. Wer also ein größeres Sakko braucht oder eine schmale Hose, kann auf einen Baukastenanzug zurückgreifen.

Wie soll ein Herrenanzug sitzen?

Ein Mann mit Anzug sieht Zweifelsohne immer schick und elegant aus. Damit ein Herrenanzug auch seine Wirkung entfalten kann, sollte er perfekt sitzen. Die Größenangabe im Anzug ist das Eine, ob diese auch wirklich passt ist das andere. Es kommt neben den richtigen Maßen auch auf die Schnittform an. Es gilt hier einige Dinge zu beachten:

  • Das Anzugsakko sollte die richtige Länge haben. Es sollte mindestens bis zum Anfang der Hosentaschen reichen bzw. das Gesäß noch halb bedecken.
  • Begutachten Sie sich im Spiegel, die Ärmel des Anzugsakkos, sollten nicht zu breit und nicht zu eng sein. Die Schulternaht sollte bündig bzw. nur wenige Zentimeter unterhalb des Schultergelenkes sitzen. Lassen Sie bei der Anprobe einfach die Arme locker hängen, wenn der Hemdärmel bis etwa zum Daumenansatz reicht hat er die perfekte Länge.
  • Das Revers des Anzuges sollte auf keinen Fall vom Nacken abstehen und sollte leicht am Körper anliegen. Spannt es, ist es zu klein.
  • Die perfekte Anzughose sollte nicht zu eng, aber auch nicht zu weit sitzen. Sie sollte leicht anliegen, aber noch genügend Bewegungsfreiheit bieten. Anzughosen sollten immer auf der Taille sitzen und nicht auf der Hüftpartie. Die Hose sollte zirka bei der Absatzkante des Schuhes enden und vorne leicht auf dem Schuh aufliegen, so dass der Stoff eine sogenannte Nase bildet.

Was ist der perfekte Anzug für eine Hochzeit?

Gerade am schönsten Tag im Leben muss der Look perfekt und stimmig sein. Deshalb sollte man sich immer am Stil der Feier orientieren. Das heißt bei einer kirchlichen Trauung, kann der Anzug ruhig etwas formeller ausfallen als bei einer Hochzeit am Strand, dies gilt auch für die Hochzeitsgäste. Der Bräutigam sollte außerdem Details, wie die Farbe des Brautkleides oder die Farbe des Brautstraußes, bei der Auswahl des Anzuges berücksichtigen. Wer sich unsicher ist, sollte einfach in Ruhe verschiedene Anzüge anprobieren und evtl. den besten Freund oder die Familie zu Rate ziehen. Wichtig ist, dass Sie sich in Ihrem Outfit rundum wohl fühlen, denn nur dann strahlen Sie dies auch nach außen hin aus.