×

Rund um die Krawatte


Krawatten

Viele Fragen rund um das Thema Krawatte und Krawattenschal finden Sie bei HEMDEN-MEISTER beantwortet. Erfahren Sie auf dieser Seite wie man eine Krawatte bindet, welche Krawattenknoten es gibt, wie man eine Seidenkrawatte richtig pflegt und vieles andere Wissenswerte rund um das Thema Krawatte.

Schon gewusst?

Woher kommt die Krawatte ursprünglich?

Woher die Krawatte Ihren Ursprung hat, ist nicht ganz klar. Es wird vermutet das der Kragenschmuck auf die Zeit der römischen Legionäre zurückreicht. Einer Legende zufolge haben Soldaten, während des 30-jährigen Krieges in Frankreich auffällig geknotete Halstücher getragen, um Freund und Feind besser unterscheiden zu können. Der deutsche Ausdruck Krawatte stammt deshalb vom französischen Wort "Cravate" ab. Erst der New Yorker Erfinder, Jesse Langsdorf kam im Jahr 1926 auf die Idee, die Krawatte anders zu designen. Die Art den Stoff diagonal in drei Teile auszuschneiden um diese wieder zusammenzusetzen hatte den Vorteil, dass die Form der Krawatte besser erhalten blieb. Damit war die heutige Krawatte, so wie wir sie kennen geboren.

Was ist ein Krawattenschal?

Der Krawattenschal ist ein extravagantes Herrenaccessoire, das die heutige moderne Krawatte mit dessen Ursprung verbindet. Wieder voll im Trend überzeugt der Krawattenschal nach wie vor durch klassische Eleganz und Exklusivität. Er wird mit der Schlaufe unter dem Hemdkragen getragen und auch Ascot oder Plastron genannt.

Was ist ein Ascot?

Ein Ascot ist ein Krawattenschal, der in der Mitte und im Halsbereich schmäler verläuft und an Enden wie eine sehr breite Krawatte aussieht. Ein Ascot (Plastron) wird gerne bei Hochzeiten und anderen feierlichen Anlässen getragen.

Wie bindet man einen Krawattenschal?

  • Legen Sie den Krawattenschal zunächst um den Hals.
  • Achten Sie darauf, dass das längere und breitere Ende zu Ihrer rechten Seite ist.
  • Ziehen Sie das breite Ende durch die Schlaufe an der schmalen Seite des Schals.
  • Führen Sie das breitere Ende des Krawattenschals durch die Schlaufe um Ihren Hals
  • Nun führen Sie das breite Ende des Krawattenschals wieder nach vorne. Fertig!

Wie pflegt man eine Seidenkrawatte?

Seide ist ein sehr feiner und empfindlicher Stoff, dem man schonend behandeln sollte. Eine Seidenkrawatte sollte man deshalb nie in die Waschmaschine geben. Wasser sollten man vermeiden, es kann Flecken auf der Seidenkrawatte schlimmer machen. Beim Bügeln Ihrer Krawatte legen Sie immer ein Bügeltuch oder ein Küchenhandtuch über die Krawatte um sie zu schützen.

Wie bekommt man einen Fleck aus der Seidenkrawatte?

Entfernen Sie Essensreste vorsichtig mit einem sauberen Löffel. Nehmen Sie ein leicht mit Waschbenzin feuchtes Baumwolltuch und Tupfen Sie damit Ihre Krawatte vorsichtig sauber. Wichtig: Nicht reiben, das könnte die feinen und empfindlichen Fasern der Seidenkrawatte beschädigen. Anschließend die Krawatte gut auslüften lassen!

Gerade auf Reisen kann ein Glas mit gut verschließbarem Deckel zur Fleckentfernung nützlich sein: Rollen Sie Ihre Krawatte auf, füllen Sie etwas Waschbenzin in das Glas und verschließen es. Anschließend schütteln Sie es ganz vorsichtig hin und her. Lassen Sie die Krawatte für einen Tag in dem Glas, das Waschbenzin wird dann verdampfen und den Fleck aus dem Stoff ziehen. Die Krawatte anschließend wieder gut auslüften lassen, bis der dominante Geruch des Waschbenzins verschwunden ist. Eine Krawatte aus Seide sollte man niemals Wringen!

Talkpuder ist eine weitere Möglichkeit einen Fleck aus einer Seidenkrawatte zu entfernen. Nach dem Entfernen des Gröbsten Schmutzes, den Talkpuder vorsichtig auf den Fleck streuen und danach einwirken lassen. Der Talkpuder saugt Feuchtigkeit und Fett auf. Nach einigen Minuten Einwirkzeit können Sie das Talkpulver vorsichtig von Ihrer Krawatte klopfen.

Wie lang sollte eine gebundene Krawatte sein?

Die richtige Länge der Krawatte ist ein wichtiger Faktor für Gesamteindruck eines Outfits. Gerade beim Vorstellungsgespräch oder bei geschäftlichen Anlässen ist der erste Eindruck entscheidend. Die Krawatte sollte deshalb nicht zu kurz oder zu lang gebunden werden. Am besten sieht sie aus, wenn sie mit der Spitze einen Zentimeter über den Rand des Hosenbundes oder dem Gürtel endet.

Am Kragen sollte der Krawattenknoten bündig mit dem Hemd abschließen und den oberen Knopf verdecken.

Wohin mit dem hinteren Teil der gebundenen Krawatte?

Der hintere Teil der gebundenen Krawatte sollte nicht unter dem vorderen hervorlugen. Das schmale Ende der Krawatte wird deshalb durch die sogenannte Passantino (Schlaufe) auf der Rückseite der Krawatte gefädelt. Sie kann aber auch mit einer stilvollen Krawattennadel befestigt werden.

Wir wollen Ihnen das optimale Nutzererlebnis bieten!

Hemden-Meister.de verwendet Cookies, um Ihren Online-Einkauf und Ihr persönliches Shoppingerlebnis so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie unseren Stammkundenservice weiterhin nutzen wollen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Dafür können Sie hier Ihre Einwilligung erteilen und jederzeit widerrufen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einstellungen speichern
Alle Dienste erlauben
Einstellungen ändern
Alle notwendigen Cookies erlauben
Wesentliche Cookies (Websale, Findologic und Google Tag Manager) sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu aktivieren.
Websale
Findologic
Google Tag Manager
Google ReCaptcha
Alle Statistikfunktionen erlauben
Diese Cookies werden für Statistiken (Google Analytics, Google Bewertungen, Trusted Shops) zur Optimierung der Shop-Performance genutzt.
Google Analytics
Google Bewertungen
Trusted Shops
Alle Marketingfunktionen erlauben
Anzeigen- und Marketing-Cookies (Google Ads Remarketing, Bing Ads, Facebook Pixel, Loopingo) werden verwendet, um Anzeigen zu schalten, die für Ihre Interessen relevant sind.
Google Ads Remarketing
Bing Ads
Facebook Pixel
Loopingo